ich heisse Sabrina Müller und bringe Ordnung in dein zuhause

Aufräumexpertin Zürich Sabrina Müller

Ich mag es, wenn es aufgeräumt ist. Wenn alles seinen Platz hat, verliere ich keine Zeit mit Suchen. Ausser mein Handy, das suche ich immer :-)

 

Aber warum bin ich der Meinung das Weniger Dinge glücklich machen.

 

Da muss ich etwas ausholen und dir von meiner Geschichte erzählen.

 

Als ich 23 Jahre alt war haben mir drei Schicksalsschläge den Boden unter den Füssen weggerissen. Drei Todesfälle innert 1 ½ Jahren. 3 Männer in meinem engsten Umfeld waren weg. Allerdings haben mir diese traurige Verluste auch die Augen geöffnet. Nichts muss man aushalten im Leben. Es gibt immer eine Alternative.

 

Nach den Beerdigungen gab es viel zum Aussortieren, zum Organisieren, zum Nachdenken und Trauern. Besitztümer wie die rote Jacke von meinem Vater wurden verschenkt. Aber auch so viele Sachen gespendet oder entsorgt. Was bleibt sind Erinnerungen an die Zeit. Besitztümer sind vergänglich.

 

Nach dem Räumen des Hauses von meinem Schwiegervater war mir und meinem Mann schnell klar, Das wollen wir nicht. Wir werden nie ein Haus wollen um viel Platz zu haben. Denn in einem Haus hat es viel Platz für aufgeschobene Entscheidungen. Wir stellen es mal in den Keller...

 

Dieses für später aufheben, hemmt uns in der Gegenwart zu leben. Wir haben das schlechte Gewissen sozusagen gelagert. 

Im Keller fanden wir auch ganz viele lustige Sachen. Mit dem Ausmisten habe ich viel meine Bedürfnisse gelernt. Was ist uns wichtig, was wollen wir für ein Leben führen?

 

Uns sind Erlebnisse viel wichtiger als Dinge, weil wir gesehen haben, wie schnell das Leben plötzlich ganz anders ist. Wir wollen Zeit mit unseren Liebsten verbringen, wir wollen Reisen und Entdecken. Deshalb investieren wir nicht in die 83 Jeans oder in das neuste Technik Gadget sondern in unsere Abenteuer. 

 

 

Mein Mami ist die Beste. Als alleinerziehende Mutter und Angestellte im Spital im Schichtdienst war unser Zuhause zweitrangig. Es hätte sie zu viel Energie gekostet neben zwei Jungs mit ADHS und einem Mädchen mit Hochsensibilität. Doch war es da das schlechte Gewissen, es nicht zu schaffen. Als passionierte Köchin, konnte sie nicht mal die Gäste in die Küche lassen. Sie hat sich geschämt und ich kam nicht zur Ruhe, weil überall Zeugs war. Aufgeschobene Entscheidungen von meiner Mutter, das nervte mich schon damals.

Mir wurde rasch klar, dass sie ein Leben frei von Chaos und Überforderung verdient hätte. Ein Zuhause das Spass macht und mit Leichtigkeit in Schuss bleibt. Das hätte ich mir für sie und uns gewünscht: einen Ordnungscoach – eine Mary Poppins! Jemand der Einfachheit in unser turbulentes Leben bringt.

 

 

Als ich meinen Job als Versicherungsangestellte gekündigt habe, wollte mein Chef wissen warum. Ich sagte ihm, weil ich keine Begeisterung mehr habe für diesen Job. Ich stehe nicht mehr gerne auf und freue mich zur Arbeit zu fahren. Er antwortete aber viele haben doch das nicht. Ist doch nur ein Job. Für mich ist ein Job Leidenschaft, wenn ich diesen nicht mit voller Freude ausüben kann. Was ist der Sinn? Für mich keiner. Deshalb ging ich.

Menschen fühlen sich schnell wohl in meiner Umgebung. Einmal habe ich eine Mutter auf einem Spielplatz getroffen und sie hat nach den ersten drei Sätzen von ihrer Fehlgeburt erzählt. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber etwas in mir, gibt anderen Menschen Vertrauen und Hoffnung. Sie erzählen mir schnell von ihren Problemen und Ängsten. Wenn sie mir davon erzählen, sehe ich Lösungen. Ich kann sie motivieren um etwas anzureissen. Durch meine Energie werden neue Ansätze freigesetzt, sie wollen loslegen.

 

 

 

Ich habe viele Ideen und möchte diese auch immer gleich umsetzen. Ich gebe alles um ein Projekt abzuschliessen. Meine Mama hat mir schon früh beigebracht, wenn du A sagst, sagst du auch B. Wenn ich als 19-Jährige in die Disco ging, war es für mich klar, am nächsten Morgen zur Arbeit zu gehen. Ich denke nicht einmal daran, dass man absagen könnte. Lügen kann ich schlecht, deshalb gibt es für mich nur der eine Weg. Ich gehe hin, egal ob es grad passt oder nicht. Ich habe JA gesagt.

 

 

Als kleines Mädchen war meine Antwort auf meinen Traumjob: Chefin. Ich bin gerne die Anführerin, die ein Projekt anreisst. Es macht mir Spass das Beste aus jedem einzeln rauszukitzeln. Meine Freunde ärgern sich manchmal über das nochmalige Nachfragen. Am Ende danken sie mir aber, dass ich nicht locker liess.

Wenn ich was will, dann mache ich es. Auch mit 19 ohne Clue, ging es über den grossen Teich. Ganz allein, egal das mache ich jetzt, sagte ich mir. Schon immer war ich der Überzeugung, wenn ich es nur will, schaffe ich alles!

 

 

Viele Freunde oder Verwandte schämen sich die Schublade vor meinen Augen zu öffnen. Sie haben das Gefühl, es müsste doch aufgeräumter sein. Oft entschuldigen sie sich für die Unordnung. Dabei ist es mir völlig egal, wie es bei ihnen aussieht. Die Hauptsache ist, dass sie sich wohlfühlen. Denn Ordnung ist ganz individuell, jeder Mensch sieht das anders. Ab dem Zeitpunkt, an dem das Zuhause nur noch stresst, sollte man jedoch was ändern. Man sollte seinen Besitz und seine Routinen hinterfragen.

 

 

Ordnung macht glücklich weil wir unser Zuhause wieder geniessen können. Ohne schlechtes Gewissen, ohne ach das müsste ich mal machen. Viele Streits in Beziehungen und in der Familie drehen sich ums Aufräumen, Sauber machen. Damit das ein Ende hat und ihr wieder Spass an eurem Zuhause habt. Die Methoden zu zeigen, die endlich funktionieren.  Aus diesem Grund habe ich 123 Ordnung ins Leben gerufen. Auch bei mir ist nicht immer aufgeräumt, aber ich weiss wo alles hingehört. Gemeinsam organisieren wir deine Wohnung, damit jeder Gegenstand einen bestimmten Platz kriegt. Denn diese Regel ist der Beginn der Ordnung in deinem Zuhause. 

 

Gerne unterstütze ich dich damit du durch Organisation, Reduktion und Routine wieder einen sorgenfreien Alltag geniessen kannst. 

Ich helfe dir dabei dich von Dingen zu trennen welche du schon lange nicht mehr benötigst - denn Weniger ist Mehr! Weniger Ballast, weniger Unordnung - mehr Freiheit. 

Lass dich von meiner Energie und meinem Humor anstecken, und lerne wie man mit den richtigen Fragen zum Erfolg kommt. Denn Ausmisten kann Spass machen. Ordnung steigert nachweislich dein Wohlbefinden, deine Kreativität und bringt mehr Klarheit in deine Gedanken.

Seit 2019 bin ich zertifizierter Ordnungscoach und konnte mein Wissen bereits an eine Vielzahl zufriedener Kundinnen weitergeben.

Bist auch du bereit für eine Veränderung? Viele von meinen Kundinnen sind bei unserem ersten Kontakt gebeutelt von Selbstvorwürfen: "Ich versage bei der Ordnung Zuhause. Ich kann es einfach nicht, So was schlimmes wie bei mir, hast du bestimmt noch nie gesehen". 

Nur die Ruhe! Jede von uns hat Stärken und Schwächen. Und das ist auch gut so! 
Du kannst bestimmt viele andere Dinge besser als ich. Aber ich kann dir helfen Ordnung in dein Leben zu bringen. 
Und du hast den Mut den ersten Schritt zu wagen und mir zu schreiben. Aller Anfang ist schwer - aber es lohnt sich. Den nach unserem Home Organizing Coaching wirst du dich grossartig fühlen.

Auf deine Geschichte bin ich gespannt und freue mich auf dich. Gib deinem Leben neuen Raum. 

 

 

❤❤❤ 

Sabrina 

 

 

Ordnungscoach Zürich Sabrina Müller